RECYCLING VON LITHIUM-IONEN-BATTERIEN

Critical Metals Ltd plant, die erste Lithium-Ionen-Batterie (LiB) -Recyclinganlage in den nordischen Regionen in Skellefteå, Schweden, einzurichten.

Das Unternehmen hat kürzlich eine Lizenz zur Verwendung der LiB-Recyclingtechnologie erhalten, die vom führenden australischen Spezialmetallunternehmen Neometals Ltd. entwickelt wird. Die Lizenz, die Critical Metals die alleinigen und ausschließlichen Rechte an der Technologie in Schweden, Norwegen, Dänemark und Finnland gewährt, bezieht sich auf ein Patent angemeldeten hydrometallurgischen Prozess zur Rückgewinnung hochreiner Metalle aus LiBs am Ende der Lebensdauer. Der Prozess ist

energieeffizient und umweltfreundlich.

Das schwedische Unternehmen Critical Metals plant, europäische LiB-Zellenhersteller mit hochreinen Batteriematerialien zu beliefern.

Das Unternehmen hat sich entschieden, seine Recyclinginitiative auf die nordischen Länder zu konzentrieren, da diese aufgrund ihrer hervorragende Recyclingkultur und tief verwurzelten Recyclingsysteme gut positioniert sind, um eine nachhaltige LiB-Recyclinganlage zu unterstützen. Die Reduzierung von Abfall, das Recycling und die Kreislaufwirtschaft wird durch die nordischen und EU-Rechtsvorschriften unterstützt, nach denen Unternehmen Lösungen für das Lebensende von ihren Produkte benötigen. Die geplante LiB-Recyclinganlage wird allen nordischen Abfallkollektiven, Herstellern, Importeuren, Händlern und Anwendern von Gewerbe und Industrie LiB, einen Service bieten.

Vorbehaltlich der positiven Ergebnisse einer FEED-Studie und einer Durchführbarkeitsstudie wird Critical Metals voraussichtlich Anfang 2020 eine endgültige Investitionsentscheidung für den Bau seiner ersten LiB-Recyclinganlage treffen. Die kommerzielle Produktion hochreiner Metalle ab dem Lebensende von LiB wird für 2023 erwartet.

Eine aktualisierte Scoping-Studie wurde von Neometals Ltd im Juni 2019 veröffentlicht. Um die Studienergebnisse (auf Englisch) zu lesen, klicken Sie hier.